Schloss Wurschen

Unser Verein

Der Verein Napoleonstrasse 1813 e.V. wurde am 9. April 2001 durch 14 Vereinsmitglieder im Schloss Wurschen gegründet. Hier befand sich während der Schlacht bei Bautzen/ Bataille de Wurschen das alliierte Hauptquartier unter der Führung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. und dem russischen Zaren Alexander I.

Ziel des Vereins ist die Erforschung der historischen Ereignisse aus der Zeit der Napoleonischen Kriege in Sachsen, insbesondere der Schlacht bei Bautzen/ Bataille de Wurschen am 20. und 21. Mai 1813. Wir möchten die Ergebnisse unserer Arbeit der interessierten Bevölkerung und Gästen vorstellen und somit das Bewusstsein und die Erinnerung, an diese leider in Vergessenheit geratenen Geschehnisse, wach halten.

Ein Teil unserer Mitglieder beschäftigt sich in einer Interessengemeinschaft mit dem Sächsischen Infanterieregiment König, Grenadierbataillon von Brause. Sie erforschen die Geschichte dieses Truppenteils und versuchen in Biwaks das harte und entbehrungsreiche Leben des einfachen Soldaten nachzustellen. Gemeinsam mit anderen Vereinen werden unterschiedliche Veranstaltungen organisiert oder besucht.

Die Ziele unseres Vereins

  1. Erarbeitung, Aufstellung und Erhaltung von Gedenktafeln,
  2. Erarbeitung einer Geschichtsroute entlang der Napoleonstrasse durch Sachsen (entlang der B6, Fischbacher Kreuz bis Görlitz),
  3. Förderung internationaler Begegnungen,
  4. Zusammenarbeit mit Städten, Gemeinden und Vereinen,
  5. Teilnahme an historischen Biwaks,
  6. Präsentation des Vereins bei öffentlichen Veranstaltungen und mit eigener Website,
  7. Pflege von geschichtsträchtigen Orten,
  8. Organisation von Biwaks.

Wenn wir Sie durch unseren Internetauftritt neugierig gemacht haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf . Wir freuen uns über neue Mitglieder (Aufnahmeantrag) . Durch Ihre Unterstützung oder eine Spende helfen Sie uns bei der Verwirklichung unserer Ziele. Weitere Informationen zu unserem Verein erfahren Sie in unserer Vereinssatzung.

Der Verein Napoleonstrasse 1813 e.V. ist bei Amtsgericht Bautzen unter VR 977 im Vereinsregister eingetragen. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinn des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Vertretungsberechtigt sind Renate Schede, 1. Vorsitzende und Gerd Schneider, Schatzmeister.
Der Verein Napoleonstrasse 1813 e.V. ist beim Finanzamt Bautzen am 30. November 2001 unter der Steuernummer 204/142/05357 als "Gemeinnützig im Sinne §§ 51 ff. der Abgabenordnung eingestuft worden.
Bankverbindung: Volksbank Bautzen/ Napoleonstrasse 1813 e.V./ Kto.-Nr. 341046319/ BLZ 85590000.

Prinz Charles Napoleon Bonaparte wird Ehrenmitglied unseres Vereins

Der Ururgroßneffe des französischen Kaisers Napoleon, Prinz Charles Napoleon Bonaparte, besuchte vom 8. bis 10. Mai 2009 die Region rund um Bautzen. Grund für den Besuch sind Bestrebungen der Stadt Bautzen, in den Kreis der Napoleonstädte aufgenommen zu werden. In den Maitagen des Jahres 1813 tobte rund um Bautzen eine der furchtbarsten Schlachten der Napoleonischen Zeit. Unser Verein erforscht seit seiner Gründung im Jahr 2001 die Geschichte jener Tage. Die Vereinsmitglieder Gerd Schneider und Markus Seidel begleiteten den Gast aus Frankreich und die mitgereisten Gäste und gaben u. a. am Monarchenhügel einen Überblick über die Gefechtshandlungen und Truppenbewegungen im Mai 1813. Zu Ehren und Beisein des hohen Gastes wurde auf dem Schlosshof in Wurschen eine Gedenktafel, die an die Schlacht bei Bautzen/ Bataille de Wurschen erinnert, feierlich enthüllt. Nach der feierlichen Übergabe der Gedenktafel überreichte unser Schatzmeister, Gerd Schneider Prinz Charles Napoleon Bonaparte die Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft im Verein Napoleonstrasse 1813 e.V.

 
Napoleonstrasse 1813 e. V.